Malerei

Keresztény Múzeum / Christliches Museum Esztergom

Das Christliche Museum in Esztergom, Ungarns reichste kirchliche Sammlung, verwahrt europäische und ungarische Kunstschätze aus mehreren Jahrhunderten. Mit seinen bedeutenden ungarischen, italienischen, niederländischen, deutschen und österreichischen Werken ist es die drittgrößte Gemäldegalerie des Landes, gleich nach dem Museum der Schönen Künste und der Ungarischen Nationalgalerie in Budapest. Darüberhinaus zeichnet sich das Christliche Museum durch seine […]

Keresztény Múzeum / Christliches Museum Esztergom Read More »

Museum Catharijneconvent Utrecht

Das Museum Catharijneconvent beherbergt die wichtigste Sammlung kunst- und kulturhistorischer Gegenstände des christlichen Kulturerbes in den Niederlanden. Untergebracht ist es in einem ehemaligen Klostergebäude aus dem 15. Jahrhundert, mitten in Utrecht. Die Sammlung umfasst vornehmlich niederländische Artefakte der verschiedenen christlichen Glaubensrichtungen: römisch-katholisch, altkatholisch sowie diverse protestantische Ausprägungen. Neben der ständigen Sammlung mit Schätzen aus dem

Museum Catharijneconvent Utrecht Read More »

Schatkamer Sint Servaas Maastricht

Die Basilika wurde über dem Grab des 384 in Maastricht verstorbenen Heiligen Servatius (Bischof von Tongeren) errichtet. Große Teile des Mittelschiffs stammen aus dem 11. Jahrhundert, die Apsis und das Westwerk indes aus dem 12. Jahrhundert. Das französischen Vorbildern folgende Bergportal aus dem beginnenden 13. Jahrhundert ist wohl das früheste gotische Bauwerk in den Niederlanden.

Schatkamer Sint Servaas Maastricht Read More »

Kloster Einsiedeln

Das Kloster Einsiedeln besitzt zwar eine Kunstsammlung, die bis in die Gründungszeit des Klosters im 10. Jahrhundert zurückreicht, jedoch kein eigentliches Museum. Demzufolge kann die Sammlung auch nicht öffentlich besichtigt werden. Für Forschungszwecke ist die Sammlung jedoch zugänglich. Auch mündliche und schriftliche Anfragen werden bearbeitet. Auch sind Ausleihen für Ausstellungen möglich. Insbesondere ein grosser Teil

Kloster Einsiedeln Read More »

Museum am Dom Trier

Das 1904 gegründete Museum am Dom befindet sich unmittelbar an der Nordseite des Trierer Domes. Es präsentiert Kunstwerke von der Spätantike bis zur Gegenwart. Neben einer archäologischen Abteilung mit den berühmten Konstantinischen Deckenmalereien aus einem römischen Wohnpalast unter dem heutigen Dom besitzt das Museum umfangreiche Sammlungen christlicher Kunst: Skulpturen von europäischem Rang, Gemälde, kostbare Textilien

Museum am Dom Trier Read More »

Dom- und Diözesanmuseum im Historischen Museum der Pfalz Speyer

Aus verschiedenen Pfarreien des Bistums stammen farbig gefasste und teils großformatige spätgotische Heiligenfiguren. Eine besondere Rolle spielt dabei die Verehrung der Gottesmutter Maria, der Patronin des Bistums. Aus verschiedenen Pfarreien des Bistums stammen farbig gefasste und teils großformatige spätgotische Heiligenfiguren. Eine besondere Rolle spielt dabei die Verehrung der Gottesmutter Maria, der Patronin des Bistums. Auch

Dom- und Diözesanmuseum im Historischen Museum der Pfalz Speyer Read More »

Naumburger Dom

TRIEGEL TRIFFT CRANACH – Der Marienaltar im Naumburger Dom Lucas Cranach d. Ä. schuf im Jahr 1519 für den Marienaltar des Naumburger Westchors ein dreiflügeliges Altarretabel. Das mit einer Darstellung der Gottesmutter Maria mit Kind versehene Mittelteil des Retabels wurde 1541 im Zuge einer bilderfeindlichen Aktion zerstört. Auf diese Weise verlor der Westchor seine Patronin.

Naumburger Dom Read More »

Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz

Das Dommuseum am gotischen Kreuzgang des Domes ist mit 3.000 qm das zweitgrößte kirchliche Museum Deutschlands. In einer Abfolge historischer Räume aus dem 11.–15. Jh. präsentiert es religiöse Kunst aus zwei Jahrtausenden, die einst zur Ausstattung der Kathedrale oder der Kirchen des Bistums gehörte. Die reichen Bestände an früh- und hochmittelalterlicher Steinskulptur werden in den

Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz Read More »

Kunstsammlung der Ev. luth. Landeskirche Hannovers

Die landeskirchliche Kunstsammlung wird vom Kunstreferat betreut. Der Aufbau der Sammlung geht auf den Wunsch zurück, die Kunstgestaltung im Bereich der Landeskirche seit 1945 dokumentieren zu können. Die bisher gesammelten Objekte sind Dokumente, die eine Darstellung und Kunstgeschichtsschreibung der Nachkriegszeit für die Landeskirche Hannovers ermöglichen sollen.Seit Anfang der 1990er Jahre werden Zeichnungen, Grafiken, Gemälde, Skulpturen

Kunstsammlung der Ev. luth. Landeskirche Hannovers Read More »