Münzen und Medaillen

Stiftsmuseum Xanten

Das StiftsMuseum Xanten präsentiert sich als modernes Museum in historischen Räumen am Kreuzgang des Xantener Doms. Eröffnet wurde es im Mai 2010 nach mehrjähriger Planung und Bauzeit. Es zeigt in 10 Schauräumen den Kirchenschatz des Xantener Doms aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit sowie Originale zur Geschichte der Region und Europas. Highlights sind etwa […]

Stiftsmuseum Xanten Read More »

Merseburger Dom

Vor 1000 Jahren gehörte Merseburg zu den wichtigsten Aufenthaltsorten von Heinrich II. und Kunigunde, dem einzigen heiliggesprochenen Kaiserpaar. Sie ließen die Grundsteine zu einem Dom legen, in dem sich die Jahrhunderte immer wieder kunstvoll verewigen sollten und begründeten seinen Aufstieg zu einem der bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands. Weithin bekannt wurde das Bistum Merseburg durch Bischof Thietmar,

Merseburger Dom Read More »

Schatzkammer und Museum des Deutschen Ordens

Die Schatzkammer des Deutschen Ordens, gelegen in unmittelbarer Nähe des Stephansdoms, ist eine der ältesten Kunstsammlungen Wiens. Angesichts der über 800-jährigen Geschichte des Ordens, die sich geographisch von der Kreuzfahrerburg Akkon in Palästina über die Ränder Europas, von Sizilien und Spanien über Preußen bis schließlich Österreich erstreckt, nimmt die Schatzkammer einen Rang von europäischer Bedeutung

Schatzkammer und Museum des Deutschen Ordens Read More »

Museum im Schottenstift

Das Schottenstift ist das älteste Kloster Wiens. Seit seiner Gründung im Jahre 1155 leben, beten und arbeiten hier Benediktinermönche. Zunächst waren es Benediktiner aus Irland, das damals Scottia major („Großschottland“) hieß. Von daher kommt der Name „Schottenkloster“. Seit 1418 ist das Kloster die Heimat von österreichischen Benediktinern. Da das Schottenstift als eines der wenigen Klöster

Museum im Schottenstift Read More »

Kunstsammlungen des Benediktinerstiftes Seitenstetten

Gründung als öffentliche Galerie: 1819Beginn der Sammeltätigkeit um 17501761 Ankauf der “Graf-Fuegerischen Bildergallerie”; Das ist die Sammlung des ersten österreichischen Vizekönigs von Mailand Hieronymus Coloredo-Mels, die seit 1724 in Linz zwischengelagert war. Darunter Bilder von Magnasco, Solemena, Ricci, Todeschini, Savery, Jacob Van Es, Liberali da Verona, J.v. Aken und Bazzani. Nach der NÖ. Landesausstellung 1988

Kunstsammlungen des Benediktinerstiftes Seitenstetten Read More »

Kunstsammlungen des Stiftes Heiligenkreuz

Die Kunstsammlung des Stiftes Heiligenkreuz besteht aus Objekten, die vor allem als Gebrauchsgegenstände im Rahmen der Liturgie (romanische Leuchter, barocke Kelche, Paramente), für das monastische Leben (Einrichtungsgegenstände) und für die notwendigen Repräsentationsaufgaben (Gemälde, Musikinstrumente z. B. Laute von Georg Epp von 1632, Glasharmonika von 1806) verwendet wurden. Kunstgeschichtlich bedeutende Werke von Martino Altomonte und die

Kunstsammlungen des Stiftes Heiligenkreuz Read More »

Stift Göttweig Furth

Das ,,Museum im Kaisertrakt“ zeigt auf zwei Ebenen im Rahmen einer Dauerausstellung einen Querschnitt aus den Kunstsammlungen sowie jährlich wechselnde Sonderausstellungen. In der Dauerausstellung werden Objekte der ehemaligen Kunst- und Wunderkammer, Münzen aus der Numismatischen Sammlung, Handschriften aus der Stiftsbibliothek sowie einige Gemälde des bedeutenden Barockmalers Martin Johann Schmidt (1718-1801) präsentiert. Diese Schau wird laufend

Stift Göttweig Furth Read More »