Mobiliar

Klosterkammer Hannover

Die von der Klosterkammer Hannover betreuten vier öffentlich-rechtlichen Stiftungen gehören zu den großen Eigentümerinnen christlicher Kunst in Nord- und Mitteldeutschland. In der heutigen Form im Jahr 1818 konstituiert, betreut die Klosterkammer derzeit 15 belebte evangelische Frauenklöster und Damenstifte sowie mehr als 40 evangelische und katholische Pfarrkirchen. Gesorgt wird damit für die Erhaltung von rund 800 […]

Klosterkammer Hannover Read More »

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt – Dom und Domschatz Halberstadt

Seit mehr als 1.200 Jahren ist der Dom St. Stephanus und St. Sixtus der geistliche Mittelpunkt der Stadt und der gesamten Region. Faszinierende Kunstwerke zeugen von seiner bewegten Geschichte. Die Domkirche, die Besuchern heute offen steht, wurde zwischen 1236 und 1486 nach dem Vorbild französischer Kathedralen errichtet. Bedeutsamstes Ausstattungsstück ist die um 1210 entstandene monumentale

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt – Dom und Domschatz Halberstadt Read More »

Dom und Domschatz Quedlinburg

Die Stiftskirche St. Servatii ist das Herzstück der Unesco-Welterbestadt Quedlinburg. Hochromanische Architektur und mittelalterliche Schatzkunst laden zum Entdecken ein und lassen den Ort der ersten deutschen Könige und Kaiser lebendig werden. König Heinrich I. und seine Gemahlin, die heilige Mathilde, legten hier den Grundstein für die Entwicklung von Stiftskirche, Stadt und Staat. Die Tradition der

Dom und Domschatz Quedlinburg Read More »

Museum im Schottenstift

Das Schottenstift ist das älteste Kloster Wiens. Seit seiner Gründung im Jahre 1155 leben, beten und arbeiten hier Benediktinermönche. Zunächst waren es Benediktiner aus Irland, das damals Scottia major („Großschottland“) hieß. Von daher kommt der Name „Schottenkloster“. Seit 1418 ist das Kloster die Heimat von österreichischen Benediktinern. Da das Schottenstift als eines der wenigen Klöster

Museum im Schottenstift Read More »

Stift Göttweig Furth

Das ,,Museum im Kaisertrakt“ zeigt auf zwei Ebenen im Rahmen einer Dauerausstellung einen Querschnitt aus den Kunstsammlungen sowie jährlich wechselnde Sonderausstellungen. In der Dauerausstellung werden Objekte der ehemaligen Kunst- und Wunderkammer, Münzen aus der Numismatischen Sammlung, Handschriften aus der Stiftsbibliothek sowie einige Gemälde des bedeutenden Barockmalers Martin Johann Schmidt (1718-1801) präsentiert. Diese Schau wird laufend

Stift Göttweig Furth Read More »