Domschatzmuseum Chur

Chur

Hof 19, Chur, Schweiz
Chur
Schweiz

Tel. +41 81 258 60 20

Ansprechpartner/in:
Anna Barbara Müller, lic.phil.

https://domschatzmuseum-chur.ch/

Das Domschatzmuseum ist von nationaler Bedeutung und befindet sich im Bischöflichen Schloss in Chur, einem der wichtigsten Profanbauten im Kanton Graubünden. Das Museum verfügt über zwei Sammlungsbestände: den eigentlichen Domschatz, bestehend aus Reliquiaren und liturgischen Geräten, sowie den schweizweit einmaligen Zyklus der Todesbilder aus dem Jahr 1543. Die Bestände sind religions- und kunstgeschichtlich voneinander unabhängig, beiden kommt nicht nur für die Fachwelt, sondern für ein landesweites Publikum ein hoher Stellenwert zu.

Seit Januar 2023 ist das Domschatzmuseum auch Kompetenzzentrum für Inventarisierung, fachgerechte Aufbewahrung sowie Verwaltung und Bewirtschaftung von Kulturgut auf dem Bischöflichen Hof in Chur.

Bildergalerie 

Öffnungszeiten 

Mai - Oktober: Di-So, 11-17 Uhr, Montag geschlossen

Dezember bis April: Di-So, 14-17 Uhr, Montag geschlossen

November geschlossen

Führungen auf Anfrage

Besonderheiten 

Das Museum ist barrierefrei eingerichtet.
Das Museum verfügt über einen Shop.
Ab kommendem Winter öffnet auf dem Hof das Restaurant der Hofkellerei (https://www.hofkellerei.ch/).
Ebenfalls ab kommendem Winter können der Saal in der Hofkellerei und der Rittersaal im Bischöflichen Schloss für Veranstaltungen genutzt werden.