Domschatz der Kathedrale St. Ursen

Solothurn

Domschatz der Kathedrale St. Ursen
Verwaltung, Hauptgasse 75
4500 Solothurn
Schweiz

Telefon: (+41) (0)32 622 19 91
E-Mail: rkkg-sol@solnet.ch

Ansprechpartner/in: Peter Grandy, lic. phil. I

Beim Domschatz von St. Ursen handelt es sich um eine kirchliche Schatzkammer innerhalb der Kathedrale ohne feste Öffnungszeiten. Ausserhalb der Gottesdienst-Ordnung sind Führungen im kleineren Rahmen auf Voranmeldung möglich.

Gezeigt werden eine Reichenauer-HS aus dem Jahre 983 (Hornbacher-Sakramentar), ferner Goldschmiede- und Textil-Arbeiten von der Spätgotik bis zum Barock. Im weitern ist ein silbernes Brustbild des heiligen Ursus (1486) ausgestellt. Zu nennen sind ebenfalls vier barocke Büstenreliquiare: der heilige Viktor (1644), Bruder Klaus (1734), Magdalena (1741) sowie der hl. Josef mit Kind (1748). Sehenswert sind ferner die silberne Marienstatue der Rosenkranz-Bruderschaft (1739), die Himmelfahrende Madonna von Johann Heinrich Mannlich (1698) sowie die grosse goldene Monstranz des Schaffhauser Goldschmieds Johann Jakob Läublin aus dem Jahre 1698.